Team BWMK: Pablo Acker, Tanja Büstrin, Kai Daxenbichler, Andy Edel, Tanja Fritsch, Ugur Günel, Camiran Hesso, Baris Kirmizitas, Cadgas Kirmizitas, Gabi Monzer, Karl-Heinz Müller, Alexander Reis, Manuela Thon, Jurij Weiss, Philipp Zesewitz und Markus Zittlau Foto: Pia Wunderlich

 

15.06.2016 - LEICHTATHLETIK

„Gemeinsam stark“

Das Team des BWMK erkämpft sich sechs Medaillen

Anfang Juni war es soweit: Die Special Olympics begannen in Hannover und gaben 4.800 Teilnehmern - unter ihnen auch 351 Unified Partner ohne Behinderung - die Gelegenheit, in 18 Sportarten ihr Können unter Beweis zu stellen. Unter dem diesjährigen Motto „Gemeinsam stark“ wurde allerdings nicht nur eine faire Wettkampf-Woche ausgetragen, sondern vor allem mit Lebensfreude, Leidenschaft und Begeisterung ans Werk gegangen. Aus dem BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.) hatten sich 16 Sportler auf den Weg gemacht, um bei den nationalen Spielen in den Disziplinen Fußball und Leichtathletik ihr Bestes zu geben.

Nach der furiosen Eröffnungsveranstaltung starteten dann die 4.800 Aktiven in die Wettkämpfe. Zunächst absolvierte jeder Teilnehmer in seiner Sportart einen Klassifizierungswettbewerb. Durch dieses spezielle Einstufungsverfahren sollten faire Spiele und Leistungsvergleiche ermöglicht werden. Die Leichtathleten des BWMK schnitten bei ihren Wettkämpfen sehr gut ab und bestätigten ihre Trainingserfolge. Mit der Unterstützung ihrer Trainer erreichten sie jeweils in ihren Leistungsgruppen hervorragende Platzierungen. Hier konnte man sich am Ende über 2 x Gold, 1 x Silber und 3 x Bronze freuen. Tanja Büstrin (50 Meter Gehen) und Tanja Fritsch (5.000 Meter Lauf) gingen mit Goldmedaillen vom Siegertreppchen. Silber ging an Manuela Thon (50 Meter Gehen). Zusätzlich belegte das BWMK noch drei dritte Plätze: Philipp Zesewitz (5.000 Meter Lauf), Tanja Büstrin (75 Meter Lauf) und Gabi Monzer (50 Meter Gehen).

Auch die Fußballmannschaft des BWMK spielte eine gute Klassifizierungsrunde und erreichte von insgesamt 54 teilnehmenden Mannschaften die Leistungsgruppe 2. In den Gruppenspielen spielte dann jede der sieben Mannschaften gegen die anderen. Die BWMK-Kicker schlugen sich auch hier sehr beachtlich und konnten mit größtem Einsatz drei Siege einfahren. Am Ende wurde die geschlossene Mannschaftsleistung der BWMK-Fußballspieler mit dem 4. Platz der Special Olympics belohnt. Mit einer glanzvollen Abschlussfeier endeten die Special Olympics Hannover 2016. Bestimmt werden nicht allein die Medaillen die BWMK-Sportler stets an eine erlebnisreiche, schöne Woche in Hannover zurückdenken lassen. +++