kUNSTGRUPPE

 

„Künstlergruppe Farbenfroh“

Menschen mit Behinderungen entwickeln beeindruckende Kreativität.
Wer den Kunstraum in der Betreuungseinrichtung „Brücke“ im Neubau des ehemaligen Salmünsterer Krankenhauses betritt, befindet sich quasi in einer Galerie ausdrucksstarker Gemälde. Der Raum ist das Atelier künstlerisch aktiver Menschen mit Behinderungen aus den Wohngruppen Salmünster und Marjoß.

Der Name der Kunstschaffenden „Künstlergruppe Farbenfroh“ könnte nicht passender gewählt sein, denn Motive und Farben der Acrylbilder sind vielseitig und fantasievoll, auf jeden Fall aber farbenfroh. Manche Teilnehmer arbeiten ganz nach eigener Fantasie, andere erlernen gerne Tupf- oder Mullbinden-Technik. Mit der Zeit habe sich das künstlerische Spektrum erheblich erweitert, erläuterte Monika Walter-Dumpich, die seit 25 Jahren in der Betreuung tätig ist und die Gruppe leitet.
Angefangen habe die künstlerische Arbeit mit der Fertigung der Dekorationen für Weihnachten oder hauseigene Feste. So habe sie die Bereitschaft der Bewohner zum kreativen Arbeiten erkannt und im Schützenhof in Marjoß eine Malgruppe angeboten. Nun habe die „Künstlergruppe Farbenfroh“ unter dem Dach der Lebenshilfe Schlüchtern in Salmünster ihr Domizil. Durch diverse Ausstellungen konnte sich die Künstlergruppe bereits der Öffentlichkeit vorstellen. Bekannter sind allerdings die Notizbücher und vor allem die Glückwunschkarten, die im Digitaldruckzentrum des Behindertenwerks gedruckt werden. 70 Gemälde der Künstler sind somit in Kartenformat erhältlich und bieten ausdrucksvolle Möglichkeiten, Kartengrüße zu übermitteln. Die Karten mit Umschlag sind im Geschenkeladen Villa Kerzenbunt im Höbäcker Hof erhältlich oder durch Kontakt zur Vorsitzenden der Lebenshilfe Karin Grauel Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Petra Kloberdanz für die KN